Abschlussveranstaltung „Im Osten geht die Sonne auf“

Abschlussveranstaltung „Im Osten geht die Sonne auf“

2018-09-24T10:21:44+00:00

Am Freitag, 21.09.2018, fand die Abschlussveranstaltung der Aktion „Im Osten geht die Sonne auf“ der Interessensgemeinschaft IG-Ost bei der SER statt. Insgesamt 15.600 Euro gingen dabei an karitative Einrichtungen.

Bereits zum 26.-mal wurde die Aktionswoche der Interessensgemeinschaft IG-Ost e. V. ausgerichtet, in der die Mitglieder des Vereins vom 03. – 12. Mai 2018 Lose für karitative Zwecke verkauften. „Eine bemerkenswerte Leistung“, wie Oberbürgermeister Pannermayr anerkennt. Insgesamt 15.600 Euro wurden beim Verkauf der Lose gesammelt. Die Begünstigten sind der AWO-Ortsverein und der Verein „Power trotz Handicap“, die sich die Spende hälftig teilen. Dabei fließt das Geld laut Christa Brunner, Vorsitzende des AWO-Ortsvereins in den Bau des neuen Haus der Begegnung für Senioren am Wundermühlweg. Jürgen Benzinger, Vorsitzender des Vereins „Power trotz Handicap“, setzt die Spende für neue Prospekte und eine neue Homepage ein. Die Tätigkeiten des Vereins, um Menschen mit Behinderung die Teilnahme am normalen Leben zu ermöglichen, sollen damit beworben werden.

Rund 80 Gäste applaudierten den besten Losverkäufern sowie den Gewinnern. Der dritte Preis, eine Ballonfahrt, ging an Karl Hollmer. Der zweite Preis (500 Euro) sowie der erste Preis (700 Euro)  je an Monika Pielmeier und Romina Groß.

Das Catering mit mediterranen, bayerischen und amerikanischen Spezialitäten übernahm das Restaurant Lokanta.

Im Osten geht die Sonne auf

Die Gewinner des Losverkaufes sowie die Vorsitzenden der begünstigten Vereine zusammen mit dem Vorsitzenden der IG-Ost, Tobias Schmid (7. v. l.), Werkleitung Cristina Pop, Landrat Josef Laumer, Oberbürgermeister Markus Pannermayr und Bundestagsabgeordneter Alois Rainer (v. r.).